Quartiersmanagement Innenstadt Rheydt

Das Quartiersmanagement ist ein Instrument der sozialen Stadtentwicklung und wird vom SKM durchgeführt. Ziel ist es, die Lebensbedingungen im Stadtteil (Quartier) zu verbessern und damit negative soziale Entwicklungen zu verhindern. Das Quartiersmanagement versteht sich als Anlaufstelle in der Rheydter Innenstadt, um die Belange der Quartiersbevölkerung zu unterstützen. Zu den Aufgaben des Quartiersmanagements gehören daher die Initiierung und Begleitung der Maßnahmen und Projekte des Fachbeitrages Soziale Stadt des Innenstadtkonzeptes Rheydt:

  • Aufnahme, Bündelung, Organisation und Weitergabe von Wünschen und Bedürfnissen der Bewohnerschaft und der ortsansässigen Institutionen
  • Beratung und Information von Bewohnerinnen und Bewohnern über die Aktivitäten und Planungen der Verwaltung
  • Information von Institutionen, Verwaltung und Politik über die im Stadtteil laufenden Projekte und Entwicklungen erreicht werden.

Das Quartiersmanagement hat dabei vor allem koordinierende Funktion und soll die relevanten Fachbereiche, die entsprechenden Träger und die Menschen, die in der Innenstadt Rheydt arbeiten und wohnen an den entscheidenden Stellen einbinden. Die Aktivierung der Quartiersbevölkerung unter intensiver Mitwirkung der lokalen Wirtschaft, ortsansässiger Einrichtungen und Institutionen (Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kirchen, Polizei) sowie lokaler Vereine, Initiativen und Verbände zum Aufbau von Nachbarschaften und einer Stadtteilidentität ist das Hauptziel des Quartiersmanagements.

Quartiersbüro
Passage am Ring
Friedrich-Ebert-Str.53-55
41236 Mönchengladbach-Rheydt

Telefon: 02166/262 62 81
E-Mail: quartiersmanagement@skm-ry.de

Öffnungszeiten

Dienstag + Freitag 10.00 – 13.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 – 18.00 Uhr
jeder 1. Samstag im Monat Quartierscafé: 10.00 – 13.00 Uhr
und Termine nach Vereinbarung