Tierisches zum Weiterflüstern – Vol. 2
Der zweite Teil des Fuchsclub-Projekts startet am 19. März 2021

Ob Fuchs, Wolf, Gepard, Tiger, Tausend- oder Zwergfüßer: Kinder mögen Tiere und sind fasziniert von ihren Besonderheiten. Jetzt können sie ihre Lieblinge als tierisch bunte Kunstwerke durch Malerei zum Leben zu erwecken, denn das Fuchsclub-Projekt „Tierisches zum Weiterflüstern“ geht in eine neue Runde im KIDZ, dem Internationalen Kinderzentrum auf der Karlstraße. Ihre Inspiration sammeln die Kinder auf Ausflügen in den neu wiedereröffneten Tierpark Odenkirchen, wo ihre Kunstwerke schließlich ausgestellt werden sollen – sofern Corona es zulässt.
Die Kinder malen in zwei Gruppen unter der künstlerischen Anleitung von Christiane B. Bethke und der Kulturpädagogik Studentin Isabell Keller. Dabei werden die Ergebnisse als künstlerische Post – wie in allen Fuchsclub-Projekten – zwischen den Kindern aus dem Internationalen Kinderzentrum und dem Jugendzentrum Step in Mönchengladbach hin und her geschickt.

Das bewährte Projektformat findet nun schon zum vierten Mal unter der Leitung von Heike Kox, h.kox@skm-ry.de, des Fachbereichs Kinder- und Jugendhilfe statt.

Mit im Boot sind JUKOMM und das Kulturbüro der Stadt Mönchengladbach, die unter Vorsitz des SKM Rheydt e.V. zusammen ein Bündnis für kulturelle Bildung gegründet haben. Ein großes Dankeschön geht auch an den Tierpark Odenkirchen, der als außerschulischer Bildungsort an dem Projekt beteiligt ist.
Gefördert wird das Projekt durch den BBK – Bundesverband Bildender Künstler und Künstlerinnen durch das Programm„ Wir können Kunst“ im Rahmen von „Kultur macht stark“.