Jugendprojektwerkstatt Odenkirchen

Der SKM Rheydt e.V. richtet sich mit diesem Angebot an Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren in den Häusern Karlstraße 102, 104 und Umgebung. In der „Jupro“ wird die erfolgreiche Hilfe für die Kinder im Internationalen Kinderzentrum mit der jugendlichen Zielgruppe fortgeführt. In der Projektwerkstatt werden die Jugendlichen von Beginn an der Planung und Gestaltung der Freizeitaktivitäten beteiligt. Das Projektmethodische Vorgehen regt die jungen Menschen an, ihren Lebensraum selber zu gestalten und selbstwirksam im eigenen Sozialraum werden.

Unter sowohl sozialpädagogischer als auch kulturpädagogischer Begleitung werden die Jugendlichen angeregt, Verantwortung für Ihre Freizeit und Ihr Quartier zu übernehmen.
Die Jugendprojektwerkstatt hat das Ziel, die Jugendlichen verstärkt in die soziale und politische Umgebung an ihrem Wohnort zu integrieren.
Über künstlerische Projekte können sie Erfahrungen von Teilhabe als aktive Kraft mit großer Selbstwirksamkeit machen. Es findet sowohl in der Selbst- als auch in der Fremdeinschätzung ein Wandel vom Adressaten zum Akteur, sogar zum modellhaften Verhalten statt.Dies geschieht in enger Vernetzung mit den Einrichtungen in Odenkirchen, sowie der Hochschule Niederrhein.

Bisherige Projekte:

  • Eine Foto-AG mit Stadtteilerkundung in Kooperation mit der Gemeinschaftshauptschule Kirschhecke
  • Eine Neujahrsaktion auf dem Odenkirchener Wochenmarkt zu Fragen rund um die Wünsche der Odenkirchener Bürgerinnen und Bürger.
  • Mehrere Clean-up und Urban Gardening-Aktionen
  • Das Netzwerkprojekt „Flags – Fahnen für Mönchengladbach“, mit insgesamt 240 erreichten Teilnehmer*innen: Die Jugendliche besuchten als Projektscouts elf soziale Einrichtungen und entwarfen mit den Teilnehmer*nnen individualisierte Fahnen, von den hundert in der Größe 150/350 cm mehrere Wochen über das Stadtgebiet verteilt im öffentlichen Raum präsentiert wurden. Dieses Projekt wurde zusätzlich durch den „Kulturrucksack des Landes NRW“, das Kulturbüro der Stadt Mönchengladbach, die Sozialholding der Stadt Mönchengladbach, das Museum Abteiberg und weitere Eigenmittel des SKM Rheydt e.V. ermöglicht.
  • Mehrere Workshops zu temporärer Graffiti- und Tape Art.
  • Jugendstadtteilgespräche in Kooperation mit der „Kleeblatt Alltagshilfe“ und der Hochschule Niederrhein

Netzwerkprojekt: “Flags” Foto: Kox

Netzwerkprojekt: “Flags” Foto: Erven

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Jugendprojektwerkstatt zeichnet sich durch das Beschreiten verschiedener neuer Wege in der politischen und gesellschaftlichen Teilhabe von Jugendlichen aus: Praktisches Arbeiten steht vor der Teilnahme an Gremien, Jugendparlamenten etc. dieses verhindert das reine Planspiel ohne konkrete, sichtbare Ergebnisse. Die künstlerisch-ästhetische Auseinandersetzung mit dem Sozialraum lässt Freiräume für experimentellen Wertedialog: generationsübergreifend, interkulturell, sozial-vertikal etc.

Ansprechpartnerinnen:

Madeleine Geraths, Dipl. Sozialpädagogin/Dipl. Sozialarbeiterin
systemische Familientherapeutin (DGSF)
systemische Beraterin (DGSF)
Telefon: 02161- 2911280   Mobil: 0175- 6041324
E-Mail: m.geraths@skm-ry.de

Heike Kox, Kulturpädagogin (M.A.)
Telefon: 02166/130 97 76  Mobil: 0175 – 6041231
E-Mail: h.kox@skm-ry.de